Endlose Weiten

 Gälische Musik in ihrer ganzen Schönheit

Capercaillie kann ich stundenlang hören. Auch wenn ich kein einziges Wort verstehe. Jeder Ton, jedes Wort singt von der schottischen Landschaft, mit der ich mich so tief verbunden fühle. Die Bilder tauchen auf, wann immer diese Musik mich erreicht. Ich bin in Schottland - genau jetzt.

"Fear a' Bhàta"

"An Gille Ban"

"Alasdair Mhic Colla Chasda"

"Calum's Road"

"Ailein Duinn"

Foto: Uschi Dreiucker / pixelio.de
Foto: Heike Würpel
Foto: Marco Schlüter / pixelio.de
Foto: Peter / pixelio.de
Foto: Andreas Hermsdorf / pixelio.de
Foto: Heike Würpel
Foto: Rainer Sturm / pixelio.de
Foto: Herbert Raschke / pixelio.de
Foto: Heike Würpel
Foto: Rolf Handke / pixelio.de
Foto: Susanne Richter / pixelio.de
Foto: roja48 / pixelio.de
Foto: Bernd Kasper / pixelio.de
Foto: Rudis-Fotoseite.de / pixelio.de
Foto: Peter A / pixelio.de
Foto: Carolin Daum / pixelio.de
Foto: Thomas Wiesendahl / pixelio.de
Foto: Uschi Dreiucker / pixelio.de
Foto: Bernd Kasper / pixelio.de
Foto: Gabi Schoenemann / pixelio.de
Foto: H.D. Volz - pixelio.de
Foto: hum / pixelio.de
Foto: Maren Beßler - pixelio.de
Foto: Rosel Eckstein / pixelio.de
Foto: Alexander Altmann / pixelio.de
Foto: Heike Würpel
Foto: Rainer Sturm / pixelio.de