Es klingt - Zusammen

Vor vielen Jahren bin ich in Birmingham um die Weihnachtszeit in eine Kirche gekommen und genau in diesem Moment probte ein Chor dieses Lied: "O come all ye faithful". Ich hatte niemals vorher solche Klänge gehört. Ich hatte Stimmen niemals zuvor in solcher Brillianz und Harmonie diese Höhen erklimmen hören. Die Akkustik der Kirche tat ihr Übrigens. Himmelsmusik. 

 

Ich habe selbst lange im Chor gesungen und immer wieder ist mir die Kraft und Schönheit des Zusammenklangs so vieler verschiedener Menschen tief ins Herz gesunken. Unabhängig von den Texten. Unabhängig vom Hintergrund. Mein Gefühl bleibt - jede Stimme hat ihren Platz. Und wenn jeder seine Stimme erhebt, gibt das einen Chor, der alles verändert. 

"O come all ye faithful"

"Hallelujah" aus dem Messias von G.F. Händel

Zu den Händelfestspielen in Halle stand ich mit Chor und Orchester vor vielen Jahren auf der Bühne und habe dieses Stück gesungen. Die Gänsehaut von damals ist sofort wieder lebendig, wenn ich nur die ersten Töne höre. Nie vorher ist mir die Kraft der Musik so bewußt geworden, wie in diesem Moment. Nie vorher ist mir auch bewußt geworden, welche Ausstrahlung und Auswirkung wir Menschen haben können, wenn sie gemeinsam für etwas stehen. Selbst jetzt habe ich Tränen in den Augen, wenn ich das schreibe....

"Alta Trinita Beata"

Unzählige Male habe ich dieses Stück selbst mitgesungen. In allen Chorformen, die meine damalige Schule - Schulpforte - zu bieten hatte. Und jedes Mal habe ich es mehr geliebt. 

"Shosholoza"

Ich kenne das Stück aus dem Film "Invictus" über Nelson Mandela's Wirken. Und es hat mich vom ersten Hören an elektrisiert. Pures Afrika....

"En vänlig grönskas Rika drägt"

Das ist für mich das schwedische Mittsommernachtslied überhaupt. Ich habe es zum ersten Mal von einem Chor irgendwo in Deutschland gehört, dann ist es mir in Schweden wieder in die Ohren gestiegen, beim Midsommar-Gottesdienst auf Gotland. Ein Traum, es in der Kirche zu singen und zu hören. Deshalb habe ich auch diese Aufnahme ausgesucht, aus meiner schwedischen Lieblingskirche. Das es ausgerechnet bei der königlichen Hochzeit gesungen wird, macht es vielleicht etwas steifer und formeller, als ich es fühle, aber dafür stimmt der Rahmen ;-)

Foto: Uschi Dreiucker / pixelio.de
Foto: Heike Würpel
Foto: Marco Schlüter / pixelio.de
Foto: Peter / pixelio.de
Foto: Andreas Hermsdorf / pixelio.de
Foto: Heike Würpel
Foto: Rainer Sturm / pixelio.de
Foto: Herbert Raschke / pixelio.de
Foto: Heike Würpel
Foto: Rolf Handke / pixelio.de
Foto: Susanne Richter / pixelio.de
Foto: roja48 / pixelio.de
Foto: Bernd Kasper / pixelio.de
Foto: Rudis-Fotoseite.de / pixelio.de
Foto: Peter A / pixelio.de
Foto: Carolin Daum / pixelio.de
Foto: Thomas Wiesendahl / pixelio.de
Foto: Uschi Dreiucker / pixelio.de
Foto: Bernd Kasper / pixelio.de
Foto: Gabi Schoenemann / pixelio.de
Foto: H.D. Volz - pixelio.de
Foto: hum / pixelio.de
Foto: Maren Beßler - pixelio.de
Foto: Rosel Eckstein / pixelio.de
Foto: Alexander Altmann / pixelio.de
Foto: Heike Würpel
Foto: Rainer Sturm / pixelio.de