Mit Tieren verbunden

 Die Seele kennt viele Formen

Das es eine Verbindung und eine Art der Kommunikation mit Tieren gibt, lässt sich vielleicht am ehesten bei den Tieren fühlen, die den Menschen ganz nahestehen. Den Tieren zu Hause. Den Hunden zum Beispiel. Wer einmal in ihre Augen geschaut hat, dem wird es schwer fallen, ihnen Gefühle oder eine Seele abzusprechen. Und wir kennen viele Geschichten von der Treue der Tiere, von dem "bei uns bleiben, um uns zu helfen und zu unterstützen".

 

Aber das heißt noch nicht, in wirklicher Verbindung mit diesem Wesen zu sein, es zu verstehen, zu fühlen und wirklich zu kommunizieren. Das geschieht für mich erst dann, wenn ich mich wirklich auf diese andere Welt einlasse und das Unmögliche für möglich halte. Die Verbindung entsteht für mich dann, wenn ich aufhöre, mich überlegen zu fühlen und mich auf eine Ebene mit diesen wunderbaren Wesen begebe. Mit allen Wesen der Tiere.

 

Nicht nur mit den niedlich ausschauenden, das Herz berührenden, sondern auch mit denen, die in unserer Kultur immer eine Stiefmutterrolle zugewiesen bekommen haben. Spinnen zum Beispiel. Schlangen. Mücken, Fliegen. bis hin zu den Mikrooranismen. Und bei meiner Art, Tiere zu betrachten, verlasse ich jetzt einmal ganz bewußt jede hierarchische Ebene von biologischer Klassifizierung. 

 

Tiere sind für mich in jeder Art, in jeder Form Helfer und Freunde. Sie sind an meiner Seite, auf diesem Weg, der Selbstentdeckung, des Wachstums und bei der Herausforderung, meine Ängste anzuschauen. Sie führen mich, hinein in eine Welt der Liebe und des wirklichen Miteinanders.

Krafttiere begleiten dein Leben

 Jeanne Ruland

Aus der Tradition der schamanischen Krafttier-Reisen heraus ist dieses Buch entstanden. Es bringt mit sehr viel Kenntnissreichtum und Detailwissen die Welt der Tiere in Verbindung mit der der Menschen. In diesem Band geht Jeanne auch auf mystische Tiere wie Einhörner, Pegasus oder Phönix ein. Aber es finden sich genauso Mäuse, Hühner oder Spinnen neben Löwen, Adlern und Bison.

 

Das Buch kann man daher sowohl für die eigenen schamanischen Reisen oder andere Meditationen nutzen oder für ganz "normalen" Begegnungen mit Tieren. Wer mehr über Haustierrassen wissen möchte und ihre möglichen Bedeutungen für uns, der ist im zweiten Band besser beraten. Allein die Vielfalt der Hunderassen, die dort erklärt werden, ist überwältigend. Mit diesem Buch werden Tiere, egal an welchem Platz mit Sicherheit nicht mehr stumme Wesen bleiben. Für mich gibt es immer eine Verbindung, egal, auf welcher Ebene. Und, wenn man lauschen möchte, gibt es auch eine Botschaft...

 

ISBN 978-3-89767-148-5

Foto: Uschi Dreiucker / pixelio.de
Foto: Heike Würpel
Foto: Marco Schlüter / pixelio.de
Foto: Peter / pixelio.de
Foto: Andreas Hermsdorf / pixelio.de
Foto: Heike Würpel
Foto: Rainer Sturm / pixelio.de
Foto: Herbert Raschke / pixelio.de
Foto: Heike Würpel
Foto: Rolf Handke / pixelio.de
Foto: Susanne Richter / pixelio.de
Foto: roja48 / pixelio.de
Foto: Bernd Kasper / pixelio.de
Foto: Rudis-Fotoseite.de / pixelio.de
Foto: Peter A / pixelio.de
Foto: Carolin Daum / pixelio.de
Foto: Thomas Wiesendahl / pixelio.de
Foto: Uschi Dreiucker / pixelio.de
Foto: Bernd Kasper / pixelio.de
Foto: Gabi Schoenemann / pixelio.de
Foto: H.D. Volz - pixelio.de
Foto: hum / pixelio.de
Foto: Maren Beßler - pixelio.de
Foto: Rosel Eckstein / pixelio.de
Foto: Alexander Altmann / pixelio.de
Foto: Heike Würpel
Foto: Rainer Sturm / pixelio.de