Long Walk Home

Buch: Doris Pilkington; Regie: Phillip Noyce - 2002

Von 1900 bis 1972!!! wurden die "Mischlingskinder" der Aborigines - der australischen Ureinwohner - von ihren Eltern getrennt und in "weißen" Erziehungsanstalten auf ein westliches Leben und eine christliche Kultur getrimmt. 35.000 Kinder wurden ihren Eltern entrissen und tausende Kilometer entfernt in Heimen untergebracht. Ihre Sprache war verboten, ihre Bräuche waren tabu. In der neuen Umgebung galt nur noch weißes Gedankengut und englische Sprache. Sonst nichts. Bis heute ist in Australien dieser Teil der Geschichte, die Geschichte der "Stolen Generation" wie ein weißer Fleck. Wirkliche Aufarbeitung, wirkliches Unrechtsbewußtsein sind rar gesät. Bis heute sind Aborigines Menschen zweiter oder gar dritter Klasse, fast unsichtbar. Nur langsam ändert sich das.

 

Umso bemerkenswerter und wichtiger ist dieser Film, in der Doris Pilkington - eine Aborigine - ihre eigene Geschichte aufarbeitet. Verfilmt von einem weißen Australier ist allein schon diese Konstellation ein Symbol für eine neue, eine andere Zeit.

 

"Long Walk Home" ist die Geschichte von drei Kindern und ihrer 1.500 Meilen langen Odysse zurück nach Hause - zurück zu ihrem Stamm, ihrer Familie, zurück zu ihrer Mutter. Es ist ein Spiegel für das Selbstverständnis einer kompletten Epoche - ein vertrautes Selbstverständnis, weil es so an vielen Orten dieser Welt gelebt wurde und wird. Und - es bringt uns in Berührung mit der außergewöhnlichen Natur eines ganzen Kontinents. In seiner Fremdartigkeit, Schönheit und Unerbittlichkeit. 

 

Der Film steht bespielhaft dafür, welches Unrecht geschieht, wenn die eigene Wahrheit als die einzig gültige angesehen wird. Und er spricht eine klare deutliche Sprache, was Willen erreichen kann. Willen zur Freiheit.

Deutscher Trailer

Englischsprachiger Trailer

Foto: Uschi Dreiucker / pixelio.de
Foto: Heike Würpel
Foto: Marco Schlüter / pixelio.de
Foto: Peter / pixelio.de
Foto: Andreas Hermsdorf / pixelio.de
Foto: Heike Würpel
Foto: Rainer Sturm / pixelio.de
Foto: Herbert Raschke / pixelio.de
Foto: Heike Würpel
Foto: Rolf Handke / pixelio.de
Foto: Susanne Richter / pixelio.de
Foto: roja48 / pixelio.de
Foto: Bernd Kasper / pixelio.de
Foto: Rudis-Fotoseite.de / pixelio.de
Foto: Peter A / pixelio.de
Foto: Carolin Daum / pixelio.de
Foto: Thomas Wiesendahl / pixelio.de
Foto: Uschi Dreiucker / pixelio.de
Foto: Bernd Kasper / pixelio.de
Foto: Gabi Schoenemann / pixelio.de
Foto: H.D. Volz - pixelio.de
Foto: hum / pixelio.de
Foto: Maren Beßler - pixelio.de
Foto: Rosel Eckstein / pixelio.de
Foto: Alexander Altmann / pixelio.de
Foto: Heike Würpel
Foto: Rainer Sturm / pixelio.de