J.F.K.

 

Der Film hat mich sehr berührt, als ich ihn das erste Mal gesehen habe. Und er hat für mich nichts von seiner Aktualität und Brisanz verloren, weil die gleichen Mechanismen von Verschleierung und Meinungssteuerung auch heute aktiv sind. Wie ist J.F. Kennedy wirklich gestorben? Kevin Costner macht sich als Anwalt auf die Suche und wird damit konfrontiert, dass sein ganzes Glaubensgebäude in sich zusammenstürzt. 

Der mit dem Wolf tanzt

 

Es ist die Geschichte eines "Aussteigers". Eines Mannes, der seinem Herzen folgt und eine vollkommen neue Welt für sich entdeckt. Wer Indianer, die Weite der Prärie, endlose Büffelherden und Naturverbundenheit liebt, der liebt auch diesen Film. Die unglaublich starken Bilder, die wunderbare Musik und eine Geschichte, die die Seele berührt, das ist die Grundlage dieses Filmes. Und verwoben in die Geschichte, wird die gesamte Besiedlung des amerikanischen Westens der ganze Wahnsinn menschlichen "Erobern Wollens" so unnachgiebig vor den Spiegel gebracht, dass ma nicht mehr wegschauen kann. Und nicht umhin kann, die Ähnlichkeiten in der heutigen Geschichte an so vielen Plätzen dieser Welt zu fühlen.

Foto: Uschi Dreiucker / pixelio.de
Foto: Heike Würpel
Foto: Marco Schlüter / pixelio.de
Foto: Peter / pixelio.de
Foto: Andreas Hermsdorf / pixelio.de
Foto: Heike Würpel
Foto: Rainer Sturm / pixelio.de
Foto: Herbert Raschke / pixelio.de
Foto: Heike Würpel
Foto: Rolf Handke / pixelio.de
Foto: Susanne Richter / pixelio.de
Foto: roja48 / pixelio.de
Foto: Bernd Kasper / pixelio.de
Foto: Rudis-Fotoseite.de / pixelio.de
Foto: Peter A / pixelio.de
Foto: Carolin Daum / pixelio.de
Foto: Thomas Wiesendahl / pixelio.de
Foto: Uschi Dreiucker / pixelio.de
Foto: Bernd Kasper / pixelio.de
Foto: Gabi Schoenemann / pixelio.de
Foto: H.D. Volz - pixelio.de
Foto: hum / pixelio.de
Foto: Maren Beßler - pixelio.de
Foto: Rosel Eckstein / pixelio.de
Foto: Alexander Altmann / pixelio.de
Foto: Heike Würpel
Foto: Rainer Sturm / pixelio.de